Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Mercedes GP: Daimler-Aktionäre fordern Formel-1-Ausstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zeitung: Daimler-Aktionäre fordern Formel-1-Ausstieg

17.02.2013, 11:45 Uhr | dpa

Mercedes GP: Daimler-Aktionäre fordern Formel-1-Ausstieg. Der Autohersteller monierte vor allem über die Erfolglosigkeit von Mercedes in der Formel 1.

Der Autohersteller monierte vor allem über die Erfolglosigkeit von Mercedes in der Formel 1. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Wichtige Daimler-Investoren haben nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" von dem Konzern den Ausstieg aus der Formel 1 gefordert. Die Fondsgesellschaft Union als Aktionär des Autoherstellers monierte vor allem die Erfolglosigkeit.

"Mercedes fährt seit Jahren hinterher, ohne Konsequenzen", erklärte Union-Manager Michael Muders der Zeitung. "Die Formel 1 ist teuer und bringt dem Konzern nichts."

Auch Henning Gebhardt von der Fondsgesellschaft DWS machte sich für einen Abschied aus der Rennserie stark. "Formel Eins ist nicht mehr zeitgemäß, es hilft dem Image nicht", sagte der Manager und ergänzte: "Es ist fragwürdig, wenn in Ländern gefahren wird, die etwa wegen Menschenrechtsverletzungen in der Kritik stehen: Wie soll da die Marke strahlen?"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal