Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Lizenz zum Duell: McLaren macht auf Formel-Anarchie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lizenz zum Duell: McLaren macht auf Formel-Anarchie

22.04.2013, 13:47 Uhr | dpa

Lizenz zum Duell: McLaren macht auf Formel-Anarchie. Die McLaren-Piloten Jenson Button (r) und Sergio Perez kamen sich beim Großen Preis von Bahrain sehr nahe.

Die McLaren-Piloten Jenson Button (r) und Sergio Perez kamen sich beim Großen Preis von Bahrain sehr nahe. (Quelle: dpa)

Sakhir (dpa) - Stallorder-Zoff, der dritte. Diesmal im britischen Traditionsteam McLaren nach dem Großen Preis von Bahrain. Diesmal aber nicht, weil einer der beiden Fahrer gegen eine Teamorder verstieß, sie nicht verstand oder sich dran hielt. Diesmal, weil es keine gab.

"Bald passiert mal was ernstes, er muss ruhiger werden", wetterte der sonst freundliche und loyale Jenson Button in Richtung seines Widersachers Sergio Perez.

Er sei schon mit vielen Teamkollegen in der Formel 1 gefahren, darunter in Lewis Hamilton auch gegen einen ziemlich aggressiven. "Aber ich bin es nicht gewohnt, dass bei 300 Sachen auf der Geraden der eigene Stallrivale so dicht neben dich fährt, dass sich die Räder berühren", meinte Button. Das mache man beim Kart. Rennen wolle er so aber nicht fahren.

Wegen der Duelle mit dem mexikanischen Neuzugang hatte sich Button zudem die Reifen ruiniert. Am Ende landete der Weltmeister von 2009 beim Großen Preis von Bahrain auf dem zehnten Rang, Perez wurde Sechster. "Das ist Racing", sagte Teamchef Martin Whitmarsh. "Wir erlauben unseren Fahrern, immer frei zu fahren." Er räumte allerdings ein, dass Perez es etwas übertrieben habe. So wie der Mexikaner selbst auch: "Es war vielleicht ein bisschen zu riskant und hart."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal