Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Eric Boullier: Lotus-Teamchef kritisiert Reifenänderungen in Formel 1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lotus-Teamchef kritisiert Reifenänderungen

17.05.2013, 13:25 Uhr | dpa

Eric Boullier: Lotus-Teamchef kritisiert Reifenänderungen in Formel 1. Eric Boullier kritisiert die fundamentalen Veränderungen.

Eric Boullier kritisiert die fundamentalen Veränderungen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der Lotus-Rennstall von Vettel-Verfolger Kimi Räikkönen hat im Reifen-Streit gegen die angekündigten Änderungen gewettert.

"Es gibt nicht viele Sportarten, in denen solche fundamentale Veränderungen mitten in einer Saison vorgenommen werden", betonte Teamchef Eric Boullier auf der Team-Homepage. "Stellen sich doch mal vor, die Maße eines Fußballplatzes würden in der Halbzeit geändert, weil die eine Mannschaft nicht so schnell laufen kann wie die andere."

Sein zweitplatzierter Starfahrer Räikkönnen kommt mit den bisherigen Pirelli-Reifen sehr gut zurecht, im Gegensatz zu Weltmeister und Spitzenreiter Sebastian Vettel im Red Bull. Nach heftiger Kritik insbesondere vom Titelverteidiger-Team und unter anderem auch von Mercedes hat Reifenhersteller Pirelli eine Änderung der Pneus zum Kanada-Rennen am 9. Juni angekündigt.

"Es ist frustrierend, wenn du ein Auto entwickelt hast für Reifen, die für alle die gleichen sind, und dann bekommst du mitten in der Saison gesagt, dass sie verändert werden", kritisierte Boullier. Beim kommenden Formel-1-Klassiker in Monte Carlo in gut einer Woche wird noch einmal mit den aktuellen Reifenmischungen gefahren. Er hoffe, dass die Änderungen danach nicht "zu extrem" seien, meinte Boullier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal