Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Red Bull Racing hält Bestrafung von Mercedes für zwingend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Red Bull Racing hält Bestrafung von Mercedes für zwingend

09.06.2013, 12:54 Uhr | dpa

Red Bull Racing hält Bestrafung von Mercedes für zwingend. Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko hält eine Bestrafung von Mercedes für notwendig.

Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko hält eine Bestrafung von Mercedes für notwendig. (Quelle: dpa)

Montréal (dpa) - Red-Bull-Motorsportdirektor Helmut Marko sieht im Fall des umstrittenen Pirelli-Reifentests eine harte Strafe für Mercedes als zwingend an.

"Wenn dieser Test ohne Konsequenzen durchgewinkt wird, würden alle Verhandlungen über Kostenbegrenzung über Bord gehen. Das wäre die Öffnung von Pandoras Büchse, die wir dann kaum jemals wieder schließen könnten", sagte Marko in einem Interview der offiziellen Formel-1-Internetseite vor dem Großen Preis von Kanada am Sonntag.

Mercedes hatte Mitte Mai in Barcelona drei Tage lang Proberunden für Pirelli gedreht. Weil Testfahrten während der Saison vor allem aus Kostengründen mit wenigen Ausnahmen verboten sind, legten Red Bull und Ferrari Protest ein. Der Weltverband FIA verwies den Fall zur Prüfung an sein Internationales Tribunal.

Für Red Bull ist die Sache klar. "Zuallererst wurde das sportliche Regelwerk gebrochen. Und dann gibt es noch eine Testvereinbarung unter allen Teams - ein Gentlemen's Agreement, das wir noch nicht einmal erwähnt haben und das ebenfalls verletzt wurde", erklärte Marko. Sollte der Test von Mercedes folgenlos bleiben, würden auch Motorenbauer wie Renault auf Zusatztests drängen, warnte der Österreicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Elegante Looks für Hochzeiten, Feste & Co.

Ob zur Trauung, Cocktail- oder Geburtstagsfeier: Das A-Linien-Kleid lässt Sie überall glänzen. c-a.com Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal