Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Nach Webber-Abschied: Drei Top-Teams haben Planstellen offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Webber-Abschied: Drei Top-Teams haben Planstellen offen

27.06.2013, 14:56 Uhr | dpa

Nach Webber-Abschied: Drei Top-Teams haben Planstellen offen. Bei Ferrari könnte am Saisonende die Zeit von Felipe Massa nach acht Jahren enden.

Bei Ferrari könnte am Saisonende die Zeit von Felipe Massa nach acht Jahren enden. (Quelle: dpa)

Silverstone (dpa) - Nach Mark Webbers Abschied bei Red Bull zum Jahresende sind bei drei der fünf Top-Teams der Formel 1 für die kommende Saison Planstellen offen.

Auch bei Ferrari und Lotus laufen Verträge mit Stammpiloten aus. Die Situation bei den Top-Rennställen im Überblick:

Red Bull: Kurz vor dem Rennen in Silverstone bestätigte Mark Webber, was alle längst vermuteten. Der 36 Jahre alte Australier wechselt zum Saisonende ins Sportwagenprogramm von Porsche. Sebastian Vettel hat gerade erst seinen Vertrag bis 2015 verlängert. Nun wird ein neuer Teamkollege für den Dreifach-Weltmeister gesucht.

Ferrari: Bei der Scuderia könnte am Saisonende die Zeit von Felipe Massa nach acht Jahren enden. Der Vertrag des Brasilianers läuft aus. Schon länger fährt der 32-Jährige auf Bewährung. Ein Nachfolger müsste allerdings die Zustimmung von Platzhirsch Fernando Alonso finden. Der Spanier ist bis 2016 an Ferrari gebunden.

Mercedes: Im Silberpfeil ist vorläufig kein Platz frei. Lewis Hamilton kam vor der Saison und unterschrieb bis 2015. Auch Nico Rosberg hat sich langfristig verpflichtet. Die Kart-Kumpels gelten als derzeit stärkstes Duo der Formel 1.

Lotus: Kimi Räikkönens Zweijahresvertrag läuft nach der Saison aus. Er gilt als erster Anwärter auf den Platz neben Vettel. Der zweite Lotus-Fahrer Romain Grosjean muss wegen seiner vielen Unfälle um seine Zukunft bangen. Auch sein Kontrakt endet.

McLaren: Jenson Button, Weltmeister von 2009, hat ebenso einen langfristigen Kontrakt wie der Mexikaner Sergio Perez. Button hat bewiesen, was er kann. Perez bringt viele Sponsoren-Millionen. Allerdings könnte die sportliche Talfahrt in dieser Saison das britische Traditionsteams zu Notmaßnahmen zwingen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal