Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Räikkönen übertrifft Schumacher-Rekordserie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Räikkönen übertrifft Schumacher-Rekordserie

30.06.2013, 18:22 Uhr | dpa

Silverstone (dpa) - Kimi Räikkönen hat als Fünfter in Silverstone Rekordweltmeister Michael Schumacher einen seiner zahlreichen Formel-1-Rekorde abgenommen.

Der Lotus-Pilot ist nun 25 Mal nacheinander in die Punkteränge gefahren, einmal öfter als Schumacher zwischen 2001 und 2003.

Puristen allerdings schätzen Schumachers Leistung immer noch höher ein. Der siebenmalige Champion stellte den Rekord in einer Zeit auf, als nur die ersten Sechs (bis einschließlich 2002) und dann die besten Acht (2003 bis 2009) eines Rennens Punkte bekamen. Räikkönen belegte während seiner aktuellen Serie viermal die Ränge neun oder zehn. Seit 2010 gibt es für die Top Ten WM-Zähler.

Die längsten Serien in den WM-Punkten:

1. 25 Mal:

Kimi Räikkönen (Finnland) 2012 - 2013

2. 24 Mal:

Michael Schumacher (Kerpen) 2001 - 2003

3. 23 Mal:

Fernando Alonso (Spanien) 2011 - 2012

4. 19 Mal:

Sebastian Vettel (Heppenheim) 2010 - 2011

5. 18 Mal:

Michael Schumacher (Kerpen) 2003 - 2004

5. 18 Mal:

Fernando Alonso (Spanien) 2005 - 2006

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal