Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sebastian Vettel vor Nürburgring-Rennen: Silverstone-Defekt gefunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sebastian Vettel beruhigt vor Heimrennen: Silverstone-Defekt gefunden

05.07.2013, 15:06 Uhr | dpa

Sebastian Vettel vor Nürburgring-Rennen: Silverstone-Defekt gefunden. In Silverstone erreichte Sebastian Vettel nicht das Ziel.

In Silverstone erreichte Sebastian Vettel nicht das Ziel. (Quelle: dpa)

Nürburgring (dpa) - Sebastian Vettel muss sich wegen seines Defekts zuletzt in Silverstone bei seinem Formel-1-Heimrennen keine Sorgen mehr machen.

"Wir haben das Problem verstanden und behoben", sagte der WM-Spitzenreiter am Donnerstag auf dem Nürburgring in der Pressekonferenz zum Großen Preis von Deutschland. Vettel war am vergangenen Sonntag in England zehn Runden vor Schluss und in Führung liegend von einem Getriebedefekt am Red Bull gestoppt worden. Eine besondere Belastung verspürt er nun wegen seines Heimspiels nicht: "Was die Punkte in der WM betrifft, gibt es hier genauso viel wie bei jedem anderen Rennen. Es ist eher ein Privileg, als Extra-Druck."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal