Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Webber verwarnt: In Südkorea zehn Startplätze zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Webber verwarnt: In Südkorea zehn Startplätze zurück

22.09.2013, 21:24 Uhr | dpa

Webber verwarnt: In Südkorea zehn Startplätze zurück. Mark Webber muss beim kommenden Rennen zehn Startplätze zurück.

Mark Webber muss beim kommenden Rennen zehn Startplätze zurück. (Quelle: dpa)

Singapur (dpa) - Eine waghalsige Aktion nach seinem Aus beim Großen Preis von Singapur hat Folgen für den Red-Bull-Piloten Mark Webber. Weil der Australier die Formel-1-Rennstrecke unerlaubt betreten hatte, wurde der Teamkollege von Sieger Sebastian Vettel verwarnt.

Weil es die dritte Verwarnung in dieser Saison war, muss Webber beim kommenden Rennen in Südkorea zehn Startplätze zurück. Was sich zunächst harmlos und amüsant anhörte, war eine Fahrlässigkeit von Webber, die beinahe einen Unfall verursacht hätte. Nachdem er wegen eines Motorschadens sein Auto abgestellt hatte, lief er zurück auf die Strecke. Die Streckenposten hielten ihn vergeblich davon ab.

Webber sah, wie Fernando Alonso und Kimi Räikkönen entgegen kamen und winkte ihnen zu, um ganz offensichtlich eine Mitfahrgelegenheit zurück in die Box zu haben. Alonso im Ferrari und auch Räikkönen im Lotus, Zweiter und Dritter, bremsten auf ihrer Ehrenrunde ab. Alonso blieb stehen und nahm Webber mit.

Dabei mussten die hinter ihnen fahrenden Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton allerdings geistesgegenwärtig an Alonso vorbeisteuern, auf dessen Ferrari Webber Platz nahm. Auch der Spanier wurde für sein Verhalten verwarnt. Denn er hielt unmittelbar nach einer uneinsehbaren 90-Grad-Kurve.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal