Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Fernando Alonso: Verhandlungen mit Radrennstall Euskaltel gescheitert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verhandlungen gescheitert  

Alonso wird doch kein Radrennstall-Besitzer

23.09.2013, 18:16 Uhr | sid

Fernando Alonso: Verhandlungen mit Radrennstall Euskaltel gescheitert. Begeisterter Hobby-Radler: Ferrari-Pilot Fernando Alonso. (Quelle: imago/Panoramic)

Begeisterter Hobby-Radler: Ferrari-Pilot Fernando Alonso. (Quelle: imago/Panoramic)

Die Übernahme des finanziell angeschlagenen spanischen Radrennstalls Euskaltel-Euskadi durch den zweimaligen Formel-1-Weltmeister und begeisterten Hobby-Radler Fernando Alonso ist gescheitert. Das teilte Euskaltel nach einer letzten Verhandlungsrunde mit. Zunächst hatte die baskische Equipe eine "prinzipielle" Einigung mit Alonso erzielt, doch in Detailfragen kamen beide Parteien nicht überein.

Damit scheint die letzte Hoffnung geplatzt, das seit 1997 bestehende Traditionsteam mit den markanten orangenen Trikots noch zu retten.

Stehen zwei deutsche Fahrer bald auf der Straße?

"Für Euskaltel sind das traurige Nachrichten", hieß es. Ferrari-Pilot Alonso hatte sich zuletzt noch sehr optimistisch gegeben und sogar Spekulationen um eine Verpflichtung seines Kumpels Alberto Contador in Gang gesetzt. "Jetzt ist mehr oder weniger alles geregelt", hatte Alonso vor dem Großen Preis von Italien in Monza gesagt: "Wir müssen nur noch ein paar Sponsoren und einen Sportdirektor finden. Wir wollen ein Team aufbauen, das ganz vorne mitfahren kann und voll angreifen."

In Spanien war berichtet worden, Alonso wolle sich den Ausflug in den Radsport rund sechs Millionen Euro kosten lassen. Die noch für 2014 unter Vertrag stehenden Radprofis wie der spanische Straßen-Olympiasieger Samuel Sanchez hatten schon vor Wochen die Erlaubnis erhalten, mit anderen Mannschaften zu verhandeln. Die Verträge der deutschen Profis Steffen Radochla und Andre Schulze laufen zum Ende der Saison aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal