Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Rosberg will nicht mehr über Zwist mit Vettel sprechen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Rosberg will nicht mehr über Zwist mit Vettel sprechen

04.10.2013, 12:46 Uhr | dpa

Rosberg will nicht mehr über Zwist mit Vettel sprechen. Nico Rosberg (l) war über eine Bemerkung von Sebastian Vettel verärgert.

Nico Rosberg (l) war über eine Bemerkung von Sebastian Vettel verärgert. Foto: John Heng. (Quelle: dpa)

Yeongam (dpa) - Silberpfeil-Fahrer Nico Rosberg will den Zwist mit Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hinter sich lassen. "Ich will darüber nicht mehr sprechen, sondern mich aufs Autofahren konzentrieren", sagte der Mercedes-Pilot im südkoreanischen Yeongam.

Am Vortag hatte Rosberg Landsmann Vettel noch heftig kritisiert und dessen Spruch, andere Teams würden freitags im Vergleich zu seiner Red-Bull-Mannschaft früher "ihre Eier in den Pool hängen", als "abgehoben" und "sehr unangemessen" bezeichnet. Dem Vernehmen nach haben sich die beiden deutschen Piloten inzwischen ausgesprochen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal