Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

BBC: Pirelli und Alonso räumen Disput um Reifen aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

BBC: Pirelli und Alonso räumen Disput um Reifen aus

06.10.2013, 17:24 Uhr | dpa

BBC: Pirelli und Alonso räumen Disput um Reifen aus. Der Disput mit Pirelli ist für Fernando Alonso ausgeräumt.

Der Disput mit Pirelli ist für Fernando Alonso ausgeräumt. Foto: Diego Azubel. (Quelle: dpa)

Yeongam (dpa) - Sebastian Vettels WM-Rivale Fernando Alonso und Hersteller Pirelli haben ihren Disput um die Reifen ausgeräumt. Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery habe sich entschuldigt, sagte der Ferrari-Pilot der BBC zufolge nach dem Großen Preis von Südkorea, "und damit hat sich die Sache".

Ein Sprecher des italienischen Exklusiv-Ausrüsters bestätigte nach BBC-Angaben eine Aussprache: "Paul und Fernando hatten ein privates Gespräch am Morgen über sehr viele verschiedene Dinge."

Alonso hatte den Disput mit seiner Aussage ausgelöst, die aktuelle Generation der Gummiwalzen würde unter voller Belastung keine fünf Kilometer halten. "Die Qualität der Reifen ist an der Grenze. Es ist nicht schön, eine ganze Runde nur mit 95 Prozent zu fahren", hatte Alonso gesagt und sich für haltbarere Pneus stark gemacht. Der Spanier hatte allerdings auch betont, dass die Reifen nicht der Grund für die Ferrari-Probleme bei der Jagd auf Red-Bull-Fahrer Vettel seien.

Hembery hatte daraufhin zurückgestänkert. "Seine Kommentare sind enttäuschend und unter dem Niveau, das man von einem Champion erwarten würde. Er sollte den bald viermaligen Weltmeister fragen, wie er das Beste aus den gleichen Reifen herausholt", sagte der Pirelli-Motorsportdirektor zu Alonsos Attacke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal