Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Red-Bull-Boss Mateschitz: "Keine Siegerparty geplant"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Red-Bull-Boss Mateschitz: "Keine Siegerparty geplant"

26.10.2013, 11:08 Uhr | dpa

Red-Bull-Boss Mateschitz: "Keine Siegerparty geplant". Rennstall-Besitzer Dietrich Mateschitz hat für Indien keine Siegesfeier geplant.

Rennstall-Besitzer Dietrich Mateschitz hat für Indien keine Siegesfeier geplant. Foto: Jens Büttner. (Quelle: dpa)

Greater Noida (dpa) - Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz ist vom vorzeitigen WM-Triumph seines Star-Piloten Sebastian Vettel schon beim Großen Preis von Indien am Sonntag nicht überzeugt.

"Es gibt auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Entscheidung erst in Abu Dhabi fallen wird", sagte der 69-Jährige der "Welt am Sonntag" vor dem viertletzten Rennen der Saison. "Also haben wir für Indien keine Siegerparty geplant."

Vettel ist nur noch einen Hauch von seinem vierten Titel in Serie entfernt. Er führt mit 90 Punkten vor seinem letzten verbliebenen Rivalen Fernando Alonso. Selbst bei einem Sieg des spanischen Ferrari-Stars in Greater Noida reicht Vettel Platz fünf zum vorzeitigen WM-Erfolg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017