Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Horner kritisiert Strafe wegen Vettels WM-Donuts

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Horner kritisiert Strafe wegen Vettels WM-Donuts

31.10.2013, 17:31 Uhr | dpa

Horner kritisiert Strafe wegen Vettels WM-Donuts. Sebastian Vettel drehte nach seinem WM-Triumph in Indien mit dem Boliden einen Donut.

Sebastian Vettel drehte nach seinem WM-Triumph in Indien mit dem Boliden einen Donut. Foto: Valdrin Xhemaj. (Quelle: dpa)

Abu Dhabi (dpa) - Teamchef Christian Horner hat die Strafe gegen Sebastian Vettel und den Red-Bull-Rennstall wegen der WM-Triumphkreisel in Indien kritisiert. "Aus Teamsicht war es genau das Richtige, was er gemacht hat", sagte Horner im Formel-1-Fahrerlager von Abu Dhabi.

Vettel hatte am Sonntag seinen vierten WM-Titel mit sogenannten Donuts auf der Zielgeraden in Greater Noida nach dem Großen Preis von Indien gefeiert. Die Zuschauer waren begeistert gewesen. "Es ist gut für den Sport. Es ist schade, dass es bestraft wurde", sagte Horner.

Vettel war für die Aktion verwarnt worden. Das Team bekam zudem eine Strafe von 25 000 Euro aufgebrummt. "Ich kann die Rennkommissare verstehen, die gewisse Regeln vor sich haben", betonte Horner. Der Brite machte sich daher für mehr Spielraum für die Stewards in bestimmten Situationen stark. Diese hätten sogar eine härtere Entscheidung fällen können, sie haben schon die geringste gewählt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017