Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Hülkenberg: kein kurzfristiger Wechsel zu Lotus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Hülkenberg: kein kurzfristiger Wechsel zu Lotus

12.11.2013, 22:25 Uhr | dpa

Hülkenberg: kein kurzfristiger Wechsel zu Lotus. Nico Hülkenberg wird nicht für zwei Rennen zu Lotus wechseln.

Nico Hülkenberg wird nicht für zwei Rennen zu Lotus wechseln. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg wird für die letzten beiden Rennen nicht zum Rennstall Lotus wechseln.

"Wir hatten ein Angebot von Lotus vorliegen und haben darüber beraten. Aber wir haben uns entschieden, dass Nico die letzten beiden Rennen bei Sauber fahren wird", sagte Werner Heinz, der Manager des Formel-1-Piloten aus Emmerich, zu Bild.de.

Lotus benötigt für den Großen Preis der USA in Austin und beim Saisonfinale eine Woche später in Brasilien einen Ersatz für Kimi Räikkönen. Der Finne unterzieht sich einer Rückenoperation und fährt vor seinem Wechsel zu Ferrari im kommenden Jahr nicht mehr. Für wen Hülkenberg 2014 fährt, ist derzeit offen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal