Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

New Jersey hält an Plänen für Rennen fest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

New Jersey hält an Plänen für Rennen fest

04.12.2013, 17:41 Uhr | dpa

New Jersey hält an Plänen für Rennen fest. Sebastian Vettel posiert 2012 vor der Skyline von New York für das Rennen in New Jersey.

Sebastian Vettel posiert 2012 vor der Skyline von New York für das Rennen in New Jersey. Foto: Victor Fraile. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Trotz des erneut geplatzten Debüts halten die Organisatoren des Formel-1-Rennens in New Jersey an ihren Plänen fest.

"Wir wollen 2015 endlich ein Rennen fahren", sagte Geschäftsführer Leo Hindery Jr.. Zuvor hatte der Internationale Automobilverband FIA den Grand Prix aus dem endgültigen Rennkalender für 2014 gestrichen. Schon in diesem Jahr war das Debüt des Rennens vor den Toren von New York an finanziellen und juristischen Problemen gescheitert.

"Ein Weltklasse-Rennen auf den größten Medienmarkt der Welt zu bringen, ist ein enormes Unterfangen", erklärte Hindery. Für den Bau des Straßenkurses am Hudson-River wollen die Veranstalter ohne öffentliche Gelder auskommen. Die Pläne für die Strecke seien "sehr kompliziert", das Rennen aber für die Formel 1 "unglaublich wichtig", sagte Mit-Organisator Christopher Pook.

Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone machte den Veranstaltern Mut. Er habe "keinen Zweifel", dass es 2015 ein Rennen in New Jersey geben werde. Das Interesse daran sei groß. "Neue Rennen können Jahre brauchen, ehe sie starten können. Aber es gibt spürbare Bewegung und wir sind dicht dran, ein Formel-1-Rennen in New York City zu realisieren", ließ sich Ecclestone in der Mitteilung zitieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal