Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Der Formel-1-Fahrermarkt: Gutiérrez Kollege von Sutil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Der Formel-1-Fahrermarkt: Gutiérrez Kollege von Sutil

21.12.2013, 09:56 Uhr | dpa

Hinwil (dpa) - Nachdem auch das Team Sauber seine Fahrerkombination mit Adrian Sutil und dem Mexikaner Esteban Gutiérrez festgelegt hat, sind die Formel-1-Cockpits für 2014 nahezu alle vergeben.

Die Situation auf dem Fahrermarkt im Überblick:

Red Bull: Sebastian Vettel hat einen Vertrag bis 2015. Mark Webber fährt 2014 Sportwagen für Porsche. Nachfolger: Daniel Ricciardo.

Ferrari: Fernando Alonso ist bis 2015 gebunden. Felipe Massa räumt sein Cockpit für Kimi Räikkönen.

Mercedes: Lewis Hamilton und Nico Rosberg werden auch in der kommenden Saison die beiden Silberpfeile steuern.

Lotus: Romain Grosjean fährt nach einer starken Saison weiter für das Team aus Enstone. Pastor Maldonado nimmt Räikkönens Platz ein.

McLaren: Jenson Button bleibt. Statt Sergio Perez wird im kommenden Jahr Kevin Magnussen an seiner Seite fahren.

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

Force India: Nico Hülkenberg kehrt zurück. Neu an seiner Seite ist Perez. Adrian Sutil und Paul di Resta sind raus.

Sauber: Sutil tauscht den Platz mit Hülkenberg. Bleiben darf der Mexikaner Esteban Gutiérrez, der den Vorzug vor dem Russen Sergej Sirotkin erhielt.

Toro Rosso: Jean-Eric Vergne bleibt, Ricciardo steigt zu Red Bull auf. Der junge Russe Daniil Kwjat wird sein Nachfolger.

Williams: Massa soll dem Traditionsteam wieder Schwung geben. Maldonado geht, Valtteri Bottas darf bleiben.

Marussia: Jules Bianchis Kontrakt wurde verlängert. Max Chilton erhält wohl nur eine neue Chance, wenn er weiteres Geld mitbringt.

Caterham: Die Zukunft von Charles Pic und Giedo van der Garde scheint noch völlig offen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal