Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Pressestimmen: "Michael Schumacher ist ein Sklave der Geschwindigkeit"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pressestimmen  

"Michael ist ein Sklave der Geschwindigkeit"

30.12.2013, 15:24 Uhr | sid, dpa

Pressestimmen: "Michael Schumacher ist ein Sklave der Geschwindigkeit". Große Sorgen um Michael Schumacher. (Quelle: imago)

Große Sorgen um Michael Schumacher. (Quelle: imago)

Michael Schumachers tragischer Skiunfall löst international Betroffenheit, aber auch Unverständnis aus. Vor allem Italiens Zeitungen beklagen den schicksalsträchtigen Hang des Formel-1-Königs zu Geschwindigkeit und Risiko.

"La Repubblica" bezeichnete den 44-Jährigen gar als "Sklaven der Geschwindigkeit".

Italien

  • La Repubblica: Ein Leben bei 300 Stundenkilometern des F1-Meisters in Rot. Der König der Formel 1 ist nicht nur am Steuer eines Boliden kühn. Ob mit dem Motorrad, mit dem Kart oder beim Fußball: Viele Male hat er seine Fans zittern lassen. Michael ist ein Sklave der Geschwindigkeit.
  • Gazzetta dello Sport: Schumi-Schock. Die Welt des Sports erlebt Stunden der Angst um das Schicksal des erfolgreichsten Piloten der Formel-1-Geschichte. Das Risiko, eine präzise Lebensentscheidung. Michael Schumacher hat immer am Maximum gelebt.
  • Corriere della Sera: Das Drama des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters: Schumacher im Koma. Der Rekordmann, der nicht aufhören konnte zu rennen. Ein Leben im Flug.
  • La Stampa: Schumacher im Koma. Der Champion ohne Grenzen, besessen von der Geschwindigkeit. Nach der Formel 1 hat er immer neue Herausforderungen gesucht. Die Geschwindigkeit als Lebensinhalt.
  • Corriere dello Sport: Michael, du hast vieles erlebt und überwunden, eine kaltblütige Intelligenz gemischt mit einer Entschlossenheit, die jeglichen Zweifel erfror. Wie du das geschafft hast, hat niemand begriffen. Jetzt begreift niemand, wie alles an einem Felsen vor den erschrockenen Augen deines Sohnes inmitten eines weißen Nichts enden kann.
  • Tuttosport: Risiken und extremen Sport hat Schumacher immer gemocht. Diesmal hat er wirklich sein Leben aufs Spiel gesetzt.

Spanien

  • El Pais: Der größte Pilot kämpft nun im wichtigsten Rennen seines Lebens.
  • Marca: Piloten, Fans und die gesamte Sportwelt haben bekümmert und betend einen unendlichen Nachmittag erlebt.
  • As: Die gesamte Sportwelt blickt nach Grenoble und hofft auf die unwahrscheinliche Nachricht, dass die Situation eine glückliche Wende nimmt.

Frankreich

  • L'Équipe: Schumacher - Die Angst.

England

  • Sun: Ski-Unfall-Horror: Schu kämpft um sein Leben.
  • Guardian: Nur wenige Formel 1 Fahrer nehmen in der Rente die Hausschuh- und Malzkaffee-Strecke (...) Aber seine Leidenschaft für Fallschirmspringen und Motorradfahren, und seine eher gemäßigteren Freizeitaktivitäten wie Fußball, Reiten, Schwimmen und Skifahren, legten immer nahe, dass er nicht bereit war, sich mit Spaziergängen und einer Runde Domino mit seinen Freunden zufriedenzugeben.
  • Times: Schumacher kämpft um sein Leben

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal