Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Caterham mit neuem Fahrerduo Kobayashi und Ericsson

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Caterham mit neuem Fahrerduo Kobayashi und Ericsson

21.01.2014, 13:55 Uhr | dpa

Caterham mit neuem Fahrerduo Kobayashi und Ericsson. Caterham F1 gab als letztes Team der Formel 1 die Namen seiner Piloten bekannt.

Caterham F1 gab als letztes Team der Formel 1 die Namen seiner Piloten bekannt. Foto: Valdrin Xhemaj. (Quelle: dpa)

Leafield/England (dpa) - Das Fahrerfeld für das kommende Formel-1-Jahr ist komplett. Als letztes Team gab Caterham seine Paarung bekannt. Der Japaner Kamui Kobayashi und der Schwede Marcus Ericsson gehen als Stammpiloten in die Saison.

Robin Frijns und Alexander Rossi sind die Reservefahrer. "Es hat vielleicht etwas länger gedauert, als uns lieb war, aber wir mussten uns nicht drängen lassen. Wir waren in der glücklichen Lage, unter einer großen Zahl an Fahrern wählen zu können", erklärte Teamchef Cyril Abiteboul.

Kobayashi bestritt für Toyota (2009) und Sauber (2010 bis 2012) insgesamt 60 Grand Prix. Der 27 Jahre alte Japaner versuchte im Vorjahr vergeblich, mit finanzieller Hilfe seiner Fans ein Cockpit in der Königsklasse zu erhalten. Nun schaffte er auch dank der von ihm initiierten Stiftung "KAMUI SUPPORT" die Rückkehr. "Ich möchte all den Fans besonders danken, die gespendet haben", sagte er.

Ericsson ist ein Formel-1-Debütant. Er fuhr die letzten vier Jahre in der zweithöchsten Formel-Klasse GP2. "Das ist ein sehr stolzer Tag für mich", sagte der 23 Jahre alte Schwede zu seiner Beförderung.

Caterham debütierte 2010 als eigenständiges Team beim Großen Preis von Bahrain in der Formel 1. In vier Jahren konnte das Team noch keinen WM-Punkt holen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal