Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Nico Hülkenberg peilt beim Saisonauftakt die Punkteränge an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Hülkenberg peilt beim Saisonauftakt die Punkteränge an

07.03.2014, 13:12 Uhr | dpa

Formel 1: Nico Hülkenberg peilt beim Saisonauftakt die Punkteränge an. Nico Hülkenberg traut sich einen vorderen Platz beim Saisonauftakt zu.

Nico Hülkenberg traut sich einen vorderen Platz beim Saisonauftakt zu. Foto: Jens Buettner. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Nico Hülkenberg peilt beim Saisonauftakt der Formel 1 in gut einer Woche in Melbourne die Punkteränge an.

"Ich hoffe, dass wir konkurrenzfähig sind und um ein paar gute Zähler fahren können", sagte der Emmericher in der offiziellen Teamvorschau auf den Großen Preis von Australien am 16. März. Der 57-malige Grand-Prix-Starter fährt in diesem Jahr wieder für den Force-India-Rennstall. Hülkenberg war nach einer Saison bei Sauber zu dem indischen Team zurückgekehrt.

Zuversichtlich klang auch Teamchef und Mitbesitzer Vijay Mallya: "Ich denke, wir können in Melbourne glücklich sein über die Arbeit, die wir über den Winter geleistet haben." Hoffnung dürften Hülkenberg, sein neuer Teamkollege Sergio Perez (kam von McLaren-Mercedes) und Mallya vor allem in den Antrieb des neuen Rennwagens VJM07 setzen. Der Antriebsstrang von Mercedes mit dem neuen Turbo-Motor und dem komplexen Hybridsystem ERS mit 160 Zusatz-PS erwies sich bei den Testfahrten vor der Saison als ziemlich vielversprechend.

Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal