Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Rosberg warnt sein Team: "Dürfen nicht einschlafen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Rosberg warnt sein Team: "Dürfen nicht einschlafen"

24.03.2014, 16:53 Uhr | dpa

Rosberg warnt sein Team: "Dürfen nicht einschlafen". Der Sieg im Auftaktrennen hat Nico Rosberg einen ordentlichen Schub gegeben.

Der Sieg im Auftaktrennen hat Nico Rosberg einen ordentlichen Schub gegeben. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Auftaktsieger Nico Rosberg hat sein Mercedes-Team vor dem Großen Preis von Malaysia gewarnt. "Wir dürfen nicht einschlafen", sagte der in Monaco lebende Formel-1-Pilot der Online-Ausgabe des britischen Fachmagazins "Autosport". "Die Rivalen werden wie verrückt pushen."

Rosberg hatte am Sonntag vor einer Woche überlegen den ersten Saisonlauf in Melbourne gewonnen. An diesem Wochenende will er in Sepang nachlegen, um die Führung in der WM-Wertung auszubauen. "Wir sind zuversichtlich", sagte er. "Wir sind schnell." Mercedes habe das schnellste Auto. "Das ist so ein tolles Gefühl", schwärmte der 28-Jährige.

Zugleich forderte Rosberg seinen Rennstall zu noch größeren Anstrengungen auf. Es sei noch sehr früh in der Saison, so dass vieles noch verbessert werden könne. "Wir müssen das Momentum nutzen und dürfen unsere Gegner nicht aufholen lassen", sagte der viermalige Grand-Prix-Sieger. "Wenn man einen Vorteil hat besteht die Möglichkeit, dass man sich zu sicher ist." Für Mercedes sei diese Situation neu. Deshalb müsse das Team sicherstellen, dass es weiter pushe. "Ich vertraue, dass wir das tun", sagte Rosberg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal