Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Ferrari unter Zugzwang - "Es muss sehr früh passieren"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Ferrari unter Zugzwang - "Es muss sehr früh passieren"

01.04.2014, 12:56 Uhr | dpa

Ferrari unter Zugzwang - "Es muss sehr früh passieren". Stefano Domenicali will schnell ein besseres Auto.

Stefano Domenicali will schnell ein besseres Auto. Foto: Matteo Bazzi. (Quelle: dpa)

Maranello (dpa) - Nach dem Stotterstart in die Formel-1-Saison sieht sich Ferrari unter erheblichem Zugzwang.

Sein Fokus liege darauf, den Star-Fahrern Fernando Alonso und Kimi Räikkönen "das bestmögliche Auto zu geben", wurde Scuderia-Teamchef Stefano Domenicali vor dem Grand Prix von Bahrain auf der Formel-1-Homepage zitiert. "Das brauchen wir dringend, und es muss sehr früh passieren." Rückkehrer Räikkönen fuhr in den ersten beiden Rennen gerade mal sechs Punkte ein. "Kimi braucht noch eine Weile, um das Auto zu verstehen", meinte Domenicali über den früheren Lotus-Mann. Alonso wurde in Australien und Malaysia jeweils Vierter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal