Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sutil startet nach Strafe in Bahrain von ganz hinten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Sutil startet nach Strafe in Bahrain von ganz hinten

05.04.2014, 21:18 Uhr | dpa

Sutil startet nach Strafe in Bahrain von ganz hinten. Sauber-Pilot Adrian Sutil muss beim Grand Prix von Bahrain von Startplatz 22 ins Rennen gehen.

Sauber-Pilot Adrian Sutil muss beim Grand Prix von Bahrain von Startplatz 22 ins Rennen gehen. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Sakhir (dpa) - Sauber-Pilot Adrian Sutil muss beim Grand Prix von Bahrain von ganz hinten in der Startaufstellung ins Rennen gehen.

Die Rennkommissare verurteilten den Formel-1-Piloten wegen Behinderung von Lotus-Fahrer Romain Grosjean während der Qualifikation zu einer Versetzung von fünf Plätzen. Zudem bekam Sutil zwei Strafpunkte aufgebrummt. Sutil war in der Qualifikation ursprünglich 18. geworden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017