Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Ferrari schraubt Ansprüche deutlich herunter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Ferrari schraubt Ansprüche herunter

15.04.2014, 16:40 Uhr | dpa

Formel 1: Ferrari schraubt Ansprüche deutlich herunter. Ferrari will zweitbestes Team werden.

Ferrari will zweitbestes Team werden. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Maranello (dpa) - Ferrari schraubt nach seinem enttäuschenden Start in die Formel-1-Saison seine Ansprüche deutlich herunter.

"Derzeit besteht unsere Priorität darin, uns als das zweitbeste Team zu etablieren", wurde Chefingenieur Pat Fry mit Blick auf den aktuellen Branchenprimus Mercedes auf der Homepage der Rennserie zitiert. "Wir arbeiten naturgemäß so hart wie wir können daran, die Kluft zu den Topmannschaften zu schließen." In dieser Saison hat es das Scuderia-Duo Fernando Alonso und Kimi Räikkönen noch nicht aufs Podest geschafft. Sechs Tage vor dem Grand Prix von China musste Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali gehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017