Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sutil in China früh ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Sutil in China früh ausgeschieden

20.04.2014, 09:31 Uhr | dpa

Sutil in China früh ausgeschieden. Adrian Sutil musste mit Motorenproblemen aufgeben.

Adrian Sutil musste mit Motorenproblemen aufgeben. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Shanghai (dpa) - Formel-1-Pilot Adrian Sutil ist beim Großen Preis von China erneut früh ausgeschieden. Der Gräfelfinger musste seinen Sauber in Shanghai bereits nach vier Runden in der Box abstellen.

Grund waren nach Angaben des Rennstalls Motorenprobleme. Damit blieb der Neuzugang des Schweizer Teams auch im vierten Rennen dieser Saison ohne Punkte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017