Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Ecclestone-Prozess: Bernie Ecclestone sparte wohl Milliardenbetrag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Ecclestone sparte wohl durch Deal Milliardenbetrag

28.04.2014, 13:37 Uhr | dpa

Ecclestone-Prozess: Bernie Ecclestone sparte wohl Milliardenbetrag. Bernie Ecclestone soll dank eines Steuer-Deals viel Geld gespart haben.

Bernie Ecclestone soll dank eines Steuer-Deals viel Geld gespart haben. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der wegen Bestechung vor Gericht stehende Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat offenbar mit Hilfe eines Deals 1,2 Milliarden Pfund (rund 1,5 Mrd. Euro) Steuern vermieden.

Stattdessen habe er den britischen Behörden nur 10 Millionen Pfund (12 Mio Euro) gezahlt, berichtete die BBC. Entsprechende Unterlagen lägen der BBC-Sendung "Panorama" vor, die am Montagabend ausgestrahlt werden sollte. Die Behörden hatten demnach neun Jahre lang die Steuerangelegenheiten der Familie untersucht, bevor sie 2008 das Geschäft anboten.

Ecclestone steht seit vergangener Woche in München vor Gericht, weil er 2006 den früheren BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky mit 44 Millionen Dollar bestochen haben soll. Damit habe er der Staatsanwaltschaft zufolge den Verkauf der Formel-1-Mehrheit in seinem Sinne beeinflussen und seine Machtposition absichern wollen. Der 83-Jährige bestreitet das. Er habe sich von Gribkowsky vielmehr erpresst gefühlt, da dieser ihn bei den britischen Steuerbehörden hätte anzeigen können. Das hätte ihn Milliarden kosten können, hatte Ecclestone am Donnerstag zum Prozessauftakt erklärt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal