Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Keine Formel 1 mehr in Südkorea - Straßenrennen in Baku

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Keine Formel 1 mehr in Südkorea - Straßenrennen in Baku

08.05.2014, 13:29 Uhr | dpa

Keine Formel 1 mehr in Südkorea - Straßenrennen in Baku. Bereits in diesem Jahr steht der Korean International Circuit nicht mehr im Rennkalender.

Bereits in diesem Jahr steht der Korean International Circuit nicht mehr im Rennkalender. Foto: Diego Azubel. (Quelle: dpa)

Barcelona (dpa) - Die Formel 1 wird nach Aussage von Bernie Ecclestone nicht mehr nach Südkorea zurückkehren. "Ich möchte da nicht mehr hingehen", sagte der Geschäftsführer der Motorsport-Königsklasse der britischen Zeitung "The Independent".

Der Korean International Circuit steht in diesem Jahr schon nicht mehr im Rennkalender, insgesamt wurden auf dem Kurs in Mokpo lediglich vier Formel 1 Rennen von 2010 bis 2013 durchgeführt.

Dafür soll im kommenden Jahr Aserbaidschan seine Premiere feiern. Gefahren werden soll auf einem Straßenkurs in der Hauptstadt Baku. "Baku hat unterschrieben. Es wird 2015 losgehen und Südkorea ersetzen", sagte Ecclestone.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal