Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Rosberg will "Herangehensweise nicht ändern"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Rosberg will "Herangehensweise nicht ändern"

21.05.2014, 15:52 Uhr | dpa

Rosberg will "Herangehensweise nicht ändern". Nico Rosberg steckt im Teamduell nicht auf.

Nico Rosberg steckt im Teamduell nicht auf. Foto: Diego Azubel. (Quelle: dpa)

Monte Carlo (dpa) - Auch nach vier Niederlagen in Serie gegen Teamkollege Lewis Hamilton zweifelt Mercedes-Pilot Nico Rosberg nicht an seiner Stärke. "Ich werde meine Herangehensweise nicht ändern", versicherte der 28-Jährige vor dem Formel-1-Klassiker in Monte Carlo.

Rosberg ist vor dem sechsten Saisonrennen am Sonntag WM-Zweiter mit drei Punkten Rückstand auf den Briten Hamilton, der zuletzt vier Rennen nacheinander gewann. "Ich würde es natürlich bevorzugen, vorn zu sein und nicht hinten. Aber es ist eng, und die Saison ist noch lang", sagte Rosberg. Er erwarte, dass sich das knappe Duell auch in den kommenden Grand Prix fortsetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal