Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Pole Position in Monaco zuletzt fast Sieg-Garantie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Pole Position in Monaco zuletzt fast Sieg-Garantie

23.05.2014, 10:52 Uhr | dpa

Monte Carlo (dpa) - Nirgendwo ist die Pole Position von so großer Bedeutung wie beim Formel-1-Klassiker in Monaco.

In den vergangenen zehn Jahren ging der spätere Rennsieger nur einmal nicht von Startplatz eins ins Rennen. 2008 hatte sich Felipe Massa im Ferrari zwar die Pole Position gesichert, den Grand Prix aber gewann später der von Rang drei gestartete McLaren-Pilot Lewis Hamilton.

Grund für die hohe Quote der Sieger von Startplatz eins sind die kaum vorhandenen Überholmöglichkeiten auf dem engen Stadtkurs von Monte Carlo. Damit ist die Qualifikation am Samstag noch wichtiger als auf fast allen anderen Formel-1-Rennstrecken.

JahrPole PositionSieger
2004Jarno Trulli (ITA/Renault)Trulli
2005Kimi Räikkönen (FIN/McLaren)Räikkönen
2006Fernando Alonso (ESP/Renault)Alonso
2007Alonso (McLaren)Alonso
2008Felipe Massa (BRA/Ferrari)Lewis Hamilton (GBR/McLaren)
2009Jenson Button (GBR/BrawnGP)Button
2010Mark Webber (AUS/Red Bull)Webber
2011Sebastian Vettel (Heppenheim/Red Bull)Vettel
2012Webber*Webber
2013Nico Rosberg (Wiesbaden/Mercedes)Rosberg

* Die schnellste Zeit in der Qualifikation gelang Michael Schumacher im Mercedes, der aber wegen einer vorher verhängten Strafe von Platz sechs starten musste

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal