Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Mercedes nach Getriebeschaden von Nico Rosberg zuversichtlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Nach Rosbergs Getriebeschaden: Mercedes zuversichtlich

15.07.2014, 14:41 Uhr | dpa

Mercedes nach Getriebeschaden von Nico Rosberg zuversichtlich . Nach dem Getriebeschaden von Nico Rosberg kommt Mercedes bei der Problemsuche voran.

Nach dem Getriebeschaden von Nico Rosberg kommt Mercedes bei der Problemsuche voran. Foto: Geoff Caddick. (Quelle: dpa)

Hockenheim (dpa) - Nach dem Ausfall von Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg wegen eines Getriebeschadens beim Grand Prix von Großbritannien ist Mercedes bei der Problemlösung weitergekommen.

Das Hauptaugenmerk lag "seitdem darauf, das Getriebeproblem an Nicos Auto zu verstehen und sicherzustellen, dass es nicht mehr auftritt. Wie immer haben wir sehr viel Arbeit in die Fehlersuche gesteckt und eine Lösung für Hockenheim gefunden", erklärte Technikdirektor Paddy Lowe am Dienstag. Der Rennstall sehe "dem nächsten Rennen zuversichtlich entgegen." Rosberg war in Silverstone das erste Mal seit 17 Rennen ausgefallen, er ist aber vor dem Deutschland-Lauf weiter WM-Erster.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal