Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

F1-Reform: Weltverbandschef regt Gipfeltreffen an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

F1-Reform: Weltverbandschef regt Gipfeltreffen an

17.07.2014, 15:37 Uhr | dpa

F1-Reform: Weltverbandschef regt Gipfeltreffen an. Jean Todt regte ein Gipfeltreffen zur Reform der Formel 1 an.

Jean Todt regte ein Gipfeltreffen zur Reform der Formel 1 an. Foto: Erwin Scheriau. (Quelle: dpa)

Hockenheim (dpa) - In der Diskussion um eine mögliche Reform der Formel 1 hat auch Automobil-Weltverbandschef Jean Todt ein Gipfeltreffen angeregt.

"Ich werde einen Runden Tisch mit Sponsoren, der Presse, Vertretern von Neuen Medien, Veranstaltern, aktuellen und früheren Rennfahrern sowie den Konstrukteuren einberufen", wurde der Franzose in einem Interview der "Gazzetta dello Sport" zitiert. "Ich werde die besten Vorschläge willkommen heißen." Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hatte erst in der vergangenen Woche erklärt, Chefvermarkter Bernie Ecclestone in einem Brief um ein Krisentreffen gebeten zu haben. Ein Zeitpunkt steht jedoch noch nicht fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal