Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Marko: Kritik an Vettel "zum größten Teil überzogen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Marko: Kritik an Vettel "zum größten Teil überzogen"

19.08.2014, 10:54 Uhr | dpa

Marko: Kritik an Vettel "zum größten Teil überzogen". Helmut Marko nimmt Weltmeister Sebastian Vettel in Schutz.

Helmut Marko nimmt Weltmeister Sebastian Vettel in Schutz. Foto: David Ebener. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hat Sebastian Vettel trotz dessen bisher durchwachsener Saison in Schutz genommen.

Die Kritik am vierfachen Formel-1-Weltmeister sei "zum größten Teil überzogen und unfair", sagte Marko der "Sport Bild". "Man muss die Gründe erkennen, warum etwas nicht so läuft. Bei Vettel lag es zum größten Teil daran, dass es extreme Zuverlässigkeitsprobleme mit seinem Auto gab, und wenn es dann mal lief, hatte er Pech." Ein schlechterer Fahrer als die Jahre zuvor sei Vettel nicht gewesen.

Der Titelverteidiger aus Heppenheim liegt vor dem Großen Preis von Belgien an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps mit 88 Punkten nur auf Platz sechs der Fahrerwertung. Vettel weist bereits 114 Punkte Rückstand auf WM-Spitzenreiter Nico Rosberg im Mercedes auf.

Für die restlichen Rennen traut Marko Vettel viel zu: "Sebastian kann wie kaum ein anderer seine Batterien neu aufladen. Es war extrem, wie er sich in den letzten Jahren gerade nach der Sommerpause noch mal steigern konnte." Marko versprach für die Zukunft ein siegfähiges Auto, "weil Renault die richtigen Umstrukturierungen vorgenommen hat". Man werde die Zusammenarbeit mit Renault vertiefen und das Auto für 2015 gemeinsam entwickeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal