Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

FIA-Funktionär Ari Vatanen fordert Absage von GP in Russland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Vatanen fordert Absage des Großen Preises von Russland

04.09.2014, 18:11 Uhr | dpa

FIA-Funktionär Ari Vatanen fordert Absage von GP in Russland. Ari Vatanen fordert die Absage des Großen Preises von Russland in Sotschi.

Ari Vatanen fordert die Absage des Großen Preises von Russland in Sotschi. Foto: Nicolas Bouvy. (Quelle: dpa)

Monza (dpa) - Erstmals hat ein hoher Funktionär des Internationalen Automobilverbandes FIA die Absage des Großen Preises von Russland in Sotschi gefordert.

"Es wird oft gesagt, dass die Formel 1 Politik und Sport nicht vermischen soll, aber das russische Regime vermischt bereits Politik und Sport auf eine krasse Art, weshalb wir reagieren müssen", sagte Kommissionsleiter Ari Vatanen der Zeitung "The Telegraph". Der ehemalige Rallye-Weltmeister appellierte an Formel-1-Chef Bernie Ecclestone und den Mehrheitseigner CVC: "Bernie und die Eigentümer müssen das Rennen canceln."

Der 62 Jahre alte Finne erklärte, FIA-Präsident Jean Todt teile seine Position in vielen Punkten. Aber Todt seien "die Hände gebunden". Vatanen und der Franzose hatten 2009 gegeneinander für das Präsidentenamt kandidiert, beide arbeiten aber eng zusammen.

Vatanen attackierte Präsident Wladimir Putin und die russische Regierung scharf: "Unterstützen wir dieses Regime, das dieses Blutvergießen steuert? Oder sagen wir, das ist nicht korrekt. Nach Russland zu gehen, würde eine Botschaft der Akzeptanz setzen."

Seit längerem gibt es Forderungen, die für den 12. Oktober angesetzte Grand-Prix-Premiere in der Olympiastadt Sotschi wegen des Konflikts in der Ukraine abzusagen. Russland hat internationale Anschuldigungen, selbst Truppen in sein Nachbarland zu schicken, mehrfach bestritten. Seit Monaten kämpfen pro-russische Separatisten im Osten der Ukraine gegen Regierungstruppen.

Vatanen, der auch Mitglied des Europaparlaments war, sprach von einer "beispiellosen Situation seit dem Zweiten Weltkrieg, und wir müssen uns selbst fragen, wie die Geschichte an uns erinnern wird und was wir getan oder nicht getan haben".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal