Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

GP von Japan: Rosberg auf Pole vor Hamilton - Vettel Neunter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Rosberg in Japan auf Pole vor Hamilton - Vettel Neunter

04.10.2014, 14:03 Uhr | dpa

GP von Japan: Rosberg auf Pole vor Hamilton - Vettel Neunter. Nico Rosberg (M) holte sich vor Lewis Hamilton (l) Startplatz eins, hinter beiden geht Valtteri Bottas ins Rennen.

Nico Rosberg (M) holte sich vor Lewis Hamilton (l) Startplatz eins, hinter beiden geht Valtteri Bottas ins Rennen. Foto: Franck Robichon. (Quelle: dpa)

Suzuka (dpa) - Nico Rosberg hat sich für die drohende Regenschlacht von Suzuka in die beste Ausgangsposition gebracht und seinen Silberpfeil-Rivalen Lewis Hamilton geschlagen.

Der gebürtige Wiesbadener sicherte sich den ersten Startplatz am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis von Japan vor dem britischen Formel-1-Spitzenreiter. "Das war ein großartiger Tag heute", sagte Rosberg.

Vor allem einer, der mit einer Sensationsnachricht begann. Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel wird nach sechs Jahren Red Bull zum Saisonende verlassen. Im ersten Qualifying auf seiner Abschiedstournee kam er anschließend auf den neunten Rang. Der Red Bull des viermaligen Weltmeisters war offensichtlich auf den vermuteten schweren Niederschlag durch den Taifun Phanfone abgestimmt.

"Das war eine große Überraschung", kommentierte Rosberg die Ankündigung Vettels. "Ich finde es gut für den Sport, wenn sich was bewegt. Veränderungen sind immer gut", meinte der 29-Jährige.

Das dürfte auch seine Einstellung zur Führung in der WM betreffen. Drei Punkte hat Rosberg nach seinem Singapur-Aus durch den Elektronik-Defekt Rückstand im Klassement auf Hamilton.

Auf dem 5,807 Kilometer langen Suzuka Circuit wird Rosberg vor Hamilton stehen. "Natürlich ist es besser Erster als Zweiter zu sein", meinte Rosberg nach seiner achten Pole in diesem Jahr und der zwölften seiner Karriere. "Das war eins der besten Qualifyings überhaupt. Und dann mit dem Auto. Ich habe mich richtig wohl gefühlt und konnte super attackieren", erzählte Rosberg.

Sein britischer Titel-Widersacher war 0,197 Sekunden auf seiner besten Runden im letzten Abschnitt der K.o.-Ausscheidung langsamer. "Nico war heute extrem schnell", räumte Hamilton ein. Beide konnten noch nie in Suzuka gewinnen.

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

Die Williams-Piloten Valtteri Bottas und Felipe Massa kamen auf die Plätze drei und vier. Nico Hülkenberg und Adrian Sutil schafften es nicht unter die Top Ten. Hülkenberg belegte den 14. Platz. Einen Rang dahinter folgte Sutil im Sauber.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal