Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Williams-Teamchefin für geschlossene Cockpits

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Williams-Teamchefin für geschlossene Cockpits

08.10.2014, 18:11 Uhr | dpa

Motorsport: Williams-Teamchefin für geschlossene Cockpits. Claire Williams fordert mehr Sicherheit.

Claire Williams fordert mehr Sicherheit. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Nach dem schweren Unfall des französischen Marussia-Piloten Jules Bianchi hat sich die stellvertretende Teamchefin des Williams-Rennstalls für geschlossene Cockpits in der Formel 1 ausgesprochen.

"Das ist etwas, das wir bedenken sollten, wenn es der Sicherheit dient", sagte Claire Williams in London. Bianchi war am Sonntag beim Großen Preis von Japan in Suzuka mit seinem Fahrzeug gegen einen Bergungskran geprallt und hatte sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal