Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport - Wolff: "Wir wollen keine Senna-Prost-Situation"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Wolff: "Wir wollen keine Senna-Prost-Situation"

03.11.2014, 08:24 Uhr | dpa

Motorsport - Wolff: "Wir wollen keine Senna-Prost-Situation". Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will einen fairen Wettkampf im WM-Endspurt zwischen seinen beiden Piloten.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will einen fairen Wettkampf im WM-Endspurt zwischen seinen beiden Piloten. Foto: Uwe Anspach. (Quelle: dpa)

Austin (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will Lewis Hamilton und Nico Rosberg unbedingt zu einem fairen Endspurt im Kampf um die Formel-1-WM anhalten.

"Wir wollen, dass es ein cleaner Weltmeister wird. Das ist vielleicht die neue Regel, dass es sauber und fair und clean zwischen den beiden bis zum Ende zugehen muss", forderte der Österreicher nach dem USA-Rennen. "Wir wollen keine Senna-Prost-Situation haben. Das ist unser Anspruch."

Der Brite Hamilton hat nach dem Sieg in Austin 24 Punkte Vorsprung auf Rosberg. Nächste Woche steht der Brasilien-Lauf an, das WM-Finale steigt am 23. November in Abu Dhabi. Noch sind maximal 75 Punkte zu gewinnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal