Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sauber-Teamchefin Kaltenborn: "Boykott ist nicht unsere Intention"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Sauber-Teamchefin: "Boykott ist nicht unsere Intention"

06.11.2014, 18:50 Uhr | dpa

Sauber-Teamchefin Kaltenborn: "Boykott ist nicht unsere Intention". Auch das Team der Österreicherin Monisha Kaltenborn hat Finanzprobleme.

Auch das Team der Österreicherin Monisha Kaltenborn hat Finanzprobleme. Foto: David Ebener. (Quelle: dpa)

Sao Paulo (dpa) - Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn hat versichert, dass die von großen Finanzproblemen geplagten kleineren Formel-1-Rennställe auch beim Saisonfinale in Abu Dhabi starten wollen.

"Ein Boykott ist nicht unsere Intention", sagte sie in Sao Paulo. Monisha Kaltenborn begrüßte es, dass Lotus, Force India und ihr Team am Rand des Großen Preises von Brasilien an diesem Wochenende "in einem Dialog" mit dem Rechtebesitzer CVC stünden.

Die Teamchefin stellte aber klar, dass es nicht nur um den Austausch von Ideen gehe: "Es muss etwas passieren." Die drei rebellierenden Rennställe fordern vor allem eine gerechtere Verteilung der Gelder. Monisha Kaltenborn stellte klar, dass es nicht um eine einheitliche Ausschüttung aus dem Vermarktungs- und TV-Topf gehe. Aber es müsse reichen, dass alle Teams "anständig fahren und ihre Kosten tragen können". Für eine Saison sind etwa 100 Millionen Euro nötig.

Die Juristin wies darauf hin, dass das ganze Formel-1-Modell auf einer Vielfalt aufbaue. Wenn es sich auf die vier großen Namen Ferrari, Mercedes, Red Bull und McLaren beschränke, ähnele das der DTM-Serie. Im Deutschen Tourenwagen Masters treten nur drei Hersteller an.

Nach der Insolvenz von Marussia und Caterham vor dem Großen Preis der USA war es vor einer Woche in Austin zu heftigen Diskussionen über die ungerechte Verteilung der Gelder in der Formel 1 gekommen. In diesem Zusammenhang ging es auch um einen möglichen Boykott von Sauber, Lotus und Force India in Abu Dhabi, sollte sich die finanzielle Situation für die kleineren Teams nicht grundlegend verbessern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal