Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Das WM-Rennen zwischen Hamilton und Rosberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Das WM-Rennen zwischen Hamilton und Rosberg

10.11.2014, 10:38 Uhr | dpa

Motorsport: Das WM-Rennen zwischen Hamilton und Rosberg. Das Mercedes-Duo Nico Rosberg und Lewis Hamilton dominierte die Formel-1-Saison.

Das Mercedes-Duo Nico Rosberg und Lewis Hamilton dominierte die Formel-1-Saison. Foto: Carlos Villalba Racines. (Quelle: dpa)

Sao Paulo (dpa) - Lewis Hamilton und Nico Rosberg haben diese Formel-1-Saison fast nach Belieben dominiert. Das Mercedes-Duo demonstrierte seine Überlegenheit auch beim Großen Preis von Brasilien mit dem insgesamt elften Doppelerfolg eindrucksvoll.

Logisch, dass die Titelentscheidung nur noch zwischen diesen beiden fallen kann. Vor dem Finale am 23. November in Abu Dhabi ist der Brite mit 17 Punkten Vorsprung auf seinen deutschen Stallrivalen in der besseren Ausgangsposition.

Ein Überblick über die häufig packenden Duelle zwischen Hamilton und Rosberg und der jeweilige WM-Stand:

GP Australien (16. März): Rosberg triumphiert in Melbourne, für Hamilton endet der Saisonauftakt wegen eines defekten Zylinders schon früh. WM-Stand: Hamilton gegen Rosberg 0:25

GP Malaysia (30. März): In Sepang bescheren Sieger Hamilton und Rosberg auf Rang zwei Mercedes den ersten Doppelerfolg seit 1955. WM-Stand: 25:43

GP Bahrain (6. April): Nach hartem Kampf setzt sich Hamilton beim Wüsten-Grand-Prix wieder vor seinem Stallrivalen durch. WM-Stand: 50:61

GP China (20. April): Der nächste Doppelerfolg und wieder der Brite vor dem Deutschen. Rosberg touchiert allerdings am Start den Williams von Valtteri Bottas und kann über Rang zwei froh sein. WM-Stand: 75:79

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

GP Spanien (11. Mai): Auch beim Europaauftakt dasselbe Bild: Hamilton erneut vor Rosberg. Aber das Klima zwischen den beiden WM-Führenden wird frostiger. Erstmals übernimmt der Brite die Führung. WM-Stand: 100:97

GP Monaco (25. Mai): Im Fürstentum bricht der Krach offen aus: Der zweitplatzierte Hamilton kündigt Sieger Rosberg nach einem Eklat in der Qualifikation die Freundschaft. WM-Stand: 118:122

GP Kanada (8. Juni): Mal ganz was Neues: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo entreißt Rosberg kurz vor dem Ziel den Sieg. Hamilton muss wegen eines Bremsschadens den zweiten Nuller verkraften. WM-Stand: 118:140

GP Österreich (22. Juni): Rosberg trumpft beim Comeback in Spielberg groß auf. Der geschlagene Hamilton lobt den Gewinner: "Er macht einen großartigen Job." WM-Stand: 136:165

GP Großbritannien (6. Juli): Hamilton freut sich riesig über den Sieg beim Heim-Rennen, der durch Rosbergs ersten Ausfall wegen eines Getriebeschadens noch wertvoller wird. WM-Stand: 161:165

GP Deutschland (20. Juli): Rosberg kontert kühl und gewinnt seinen Heim-Grand-Prix. Aber Hamilton setzt als sensationeller Dritter nach Startplatz 20 ein Zeichen. WM-Stand: 176:190

GP Ungarn (27. Juli): Hamilton ignoriert den Befehl von der Box, Rosberg passieren zu lassen. Bei Ricciardos zweitem Sieg macht er als Dritter drei Punkte auf den viertplatzierten Deutschen gut. WM-Stand: 191:202

GP Belgien (24. August): Jetzt knallt es richtig. Rosberg kracht Hamilton in Runde zwei ins Auto und schlitzt ihm ein Hinterrad auf. Der Deutsche wird bei Ricciardos drittem Streich noch Zweiter. Hamilton gibt später frustriert auf. WM-Stand: 191:220

GP Italien (7. September): Die Teamführung verordnet einen Burgfrieden. Hamilton gewinnt auch dank Rosbergs Verbremser. WM-Stand: 216:238

GP Singapur (21. September): Hamilton ist beim Nachtrennen nicht zu schlagen, auch weil Rosberg wegen eines Elektronik-Problems am Lenkrad leer ausgeht. Hamilton übernimmt auch wieder die WM-Spitze. WM-Stand: 241:238

GP Japan (5. Oktober): Hamiltons Erfolg im Regenchaos von Suzuka vor Rosberg wird von Jules Bianchis schwerem Unfall überschattet. WM-Stand: 266:256

GP Russland (12. Oktober): Bei der Premiere in der Olympiastadt Sotschi triumphiert Hamilton souverän. Rosberg büßt als Zweiter im WM-Rennen weiter an Boden ein. WM-Stand: 291:274

GP USA (2. November): Mit einem perfekten Überholmanöver in Runde 24 sichert sich Hamilton seinen fünften Sieg in Serie. Rosberg hat trotz Pole Position wieder das Nachsehen und kann nicht mehr aus eigener Kraft Weltmeister werden. WM-Stand: 316:292

GP Brasilien (9. November): Rosberg krönt sein perfektes Wochenende mit seinem fünften Saisonsieg vor Hamilton. Er profitiert dabei auch von einem Dreher des Briten in der 28. Runde. WM-Stand: 334:317

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal