Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Der WM-Zweikampf des Mercedes-Duos Hamilton/Rosberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Der WM-Zweikampf des Mercedes-Duos Hamilton/Rosberg

23.11.2014, 16:09 Uhr | dpa

Abu Dhabi (dpa) - Lewis Hamilton hat es geschafft. Der Brite ist wieder Weltmeister. Der Titel-Zweikampf zwischen den Mercedes-Piloten Hamilton und Nico Rosberg hat diese Formel-1-Saison von Beginn an bestimmt.

Der Saisonverlauf inklusive des finalen Schlussakts in Abu Dhabi im Überblick:

GP Australien (16. März): Rosberg triumphiert in Melbourne, für Hamilton endet der Auftakt wegen eines defekten Zylinders früh. WM-Stand: Hamilton gegen Rosberg 0:25

GP Malaysia (30. März): In Sepang bescheren Sieger Hamilton und Rosberg auf Rang zwei Mercedes den ersten Doppelerfolg seit 1955. WM-Stand: 25:43

GP Bahrain (6. April): Nach hartem Kampf setzt sich Hamilton beim Wüsten-Grand-Prix wieder vor seinem Stallrivalen durch. WM-Stand: 50:61

GP China (20. April): Der nächste Doppelerfolg, wieder siegt Hamilton. Rosberg touchiert allerdings am Start den Williams von Valtteri Bottas und kann über Rang zwei froh sein. WM-Stand: 75:79

GP Spanien (11. Mai): Auch beim Europaauftakt dasselbe Bild: Hamilton erneut vor Rosberg. Aber das Klima zwischen den beiden WM-Führenden wird frostiger. Erstmals übernimmt der Brite die Führung. WM-Stand: 100:97

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

GP Monaco (25. Mai): Im Fürstentum bricht der Krach offen aus: Der zweitplatzierte Hamilton kündigt Sieger Rosberg nach einem Eklat in der Qualifikation die Freundschaft. WM-Stand: 118:122

GP Kanada (8. Juni): Mal ganz was Neues: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo entreißt Rosberg kurz vor dem Ziel den Sieg. Hamilton muss wegen eines Bremsschadens den zweiten Nuller verkraften. WM-Stand: 118:140

GP Österreich (22. Juni): Rosberg trumpft beim Comeback in Spielberg groß auf. Der geschlagene Hamilton lobt den Gewinner: "Er macht einen großartigen Job." WM-Stand: 136:165

GP Großbritannien (6. Juli): Hamilton freut sich riesig über den Sieg beim Heim-Rennen, der durch Rosbergs ersten Ausfall wegen eines Getriebeschadens noch wertvoller wird. WM-Stand: 161:165

GP Deutschland (20. Juli): Rosberg kontert kühl und gewinnt seinen Heim-Grand-Prix. Aber Hamilton setzt als sensationeller Dritter nach Startplatz 20 ein Zeichen. WM-Stand: 176:190

GP Ungarn (27. Juli): Hamilton ignoriert den Befehl von der Box, Rosberg passieren zu lassen. Bei Ricciardos zweitem Sieg macht er als Dritter drei Punkte auf den viertplatzierten Deutschen gut. WM-Stand: 191:202

GP Belgien (24. August): Rosberg kracht Hamilton in Runde zwei ins Auto, schlitzt ihm einen Reifen auf. Der Deutsche wird bei Ricciardos drittem Streich noch Zweiter. Hamilton gibt später frustriert auf. WM-Stand: 191:220

GP Italien (7. September): Die Teamführung verordnet einen Burgfrieden. Hamilton gewinnt auch dank Rosbergs Verbremser. WM-Stand: 216:238

GP Singapur (21. September): Hamilton ist beim Nachtrennen nicht zu schlagen, auch weil Rosberg wegen eines Elektronik-Problems am Lenkrad leer ausgeht. Hamilton übernimmt auch wieder die WM-Spitze. WM-Stand: 241:238

GP Japan (5. Oktober): Hamiltons Erfolg im Regenchaos von Suzuka vor Rosberg wird von Jules Bianchis schwerem Unfall überschattet. WM-Stand: 266:256

GP Russland (12. Oktober): Bei der Premiere in der Olympiastadt Sotschi triumphiert Hamilton souverän. Rosberg büßt als Zweiter im WM-Rennen weiter an Boden ein. WM-Stand: 291:274

GP USA (2. November): Hamilton überholt seinen von Pole Position gestarteten Widersacher in Runde 24 und feiert Sieg fünf in Serie. Rosberg kann nicht mehr aus eigener Kraft Weltmeister werden. WM-Stand: 316:292

GP Brasilien (9. November): Rosberg krönt sein perfektes Wochenende mit seinem fünften Saisonsieg vor Hamilton. Er profitiert dabei auch von einem Dreher des Briten in der 28. Runde. WM-Stand: 334:317

GP Abu Dhabi (23. November): Hamilton rast beim Schlussakt zum Sieg. Rosberg zeigt trotz riesiger technischer Probleme sein Kämpferherz, fährt das Rennen zuende, wird aber nur 14. WM-Stand: 384:317

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal