Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Vier Titel wie Alain Prost - Nur drei schafften es auch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Vier Titel wie Prost: Nur drei schafften es auch

24.02.2015, 08:09 Uhr | dpa

Formel 1: Vier Titel wie Alain Prost - Nur drei schafften es auch. Alain Prost gewann rechnerisch etwa jedes vierte Rennen.

Alain Prost gewann rechnerisch etwa jedes vierte Rennen. Foto (1986): Rüdiger Schrader Foto: Rüdiger Schrader. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Es ist ein erlesener Club. Mindestens vier Weltmeister-Titel wie Alain Prost schafften in der Formel 1 bislang nur noch drei weitere Piloten. Darunter zwei Deutsche. Die dpa gibt einen Überblick über die bisher vier erfolgreichsten Piloten der über 60-jährigen Formel-1-Geschichte.

Michael SCHUMACHER: Der Rekordweltmeister. Siebenmal holte er den Titel. Alle während seiner ersten Karriere von 1991 bis Ende 2006. Schumacher wurde 1994 und 1995 im Benetton Champion, von 2000 bis 2004 dominierte er im Ferrari. Er bestritt über 300 Formel-1-Rennen, 91 gewann er davon. 68 Mal startete Schumacher von der Pole. Er ist mittlerweile 46 Jahre alt und kämpft weiter mit den Folgen eines Skifunfalls Ende 2013.

Juan-Manuel FANGIO: Der einzige Nichteuropäer in dem elitären Kreis. Seine Bilanz beeindruckend: 51 Rennteilnahmen, 24 Siege, 29 Poles. Fünf - 1951, 1954, 1955, 1956 und 1957 - seiner sieben kompletten Saisons beendete der Argentinier als Weltmeister. Er war bis zu Lewis Hamiltons Triumph im vergangenen Jahr der letzte Weltmeister in einem Werks-Silberpfeil. Fangio starb 1995 im Alter von 84 Jahren.

Alain PROST: Der Senna-Gegenspieler. Einer, der seine Kontrahenten bis aufs Äußerste reizen konnte. Einer, zu dem Erfolge gehörten wie auch Kontroversen und Zoff. Prost kam auf 200 Grand-Prix-Meldungen, rechnerisch gewann er etwa jedes vierte Rennen. Unterm Strich war er in 51 Grand Prix nicht zu schlagen. 33 Mal stand der Franzose auf Pole. 1985, 1986, 1989 und 1993 gewann Prost die WM. Er wird an diesem Dienstag 60 Jahre alt.

Sebastian VETTEL: Der Schumacher-Nachfolger. 27 Jahre alt, ab diesem Jahr bei Ferrari. In Heppenheim geboren, seit Jahren in der Schweiz lebend. Weltmeister 2010, 2011, 2012 und 2013. Schumachers Rekordserie mit fünf Titeln in Serie (Ferrari) konnte Vettel im Red Bull nicht einstellen. Die für unerreichbar gehaltene Marke von sieben WM-Triumphen bleibt aber möglich für den 139-Grand-Teilnehmer, der jedoch seit über einem Jahr auf seinen 40. Karrieresieg wartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal