Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Manor-Rennstall darf in Melbourne starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Manor-Rennstall darf in Melbourne starten

05.03.2015, 20:04 Uhr | dpa

Motorsport: Manor-Rennstall darf in Melbourne starten. Der Brite Will Stevens wurde als erster Fahrer für das Manor-Team benannt.

Der Brite Will Stevens wurde als erster Fahrer für das Manor-Team benannt. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Das neuformierte Manor-Team darf beim Formel-1-Auftakt in Melbourne an den Start gehen. Der Nachfolger des zuletzt zahlungsunfähigen Marussia-Rennstalls hat den obligatorischen Crashtest des Automobil-Weltverbandes FIA bestanden.

"Gut gemacht, Team. Wir sind für Melbourne gesetzt", schrieb der Rennstall auf Twitter.

Als bislang feststehender Stammpilot wird der Brite Will Stevens geführt. Marussia war Ende der Vorsaison in die Insolvenz gerutscht und hatte nicht an den letzten drei Rennen teilnehmen können. In der Vorwoche war das Insolvenzverfahren für beendet erklärt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017