Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Weggeworfenes Visier verursachte Alonsos Bremsprobleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Weggeworfenes Visier verursachte Alonsos Bremsprobleme

11.05.2015, 14:48 Uhr | dpa

Formel 1: Weggeworfenes Visier verursachte Alonsos Bremsprobleme. Fernando Alonso hatte in Barcelona große Probleme mit den Bremsen.

Fernando Alonso hatte in Barcelona große Probleme mit den Bremsen. Foto: Alejandro Garcia. (Quelle: dpa)

Der Grund für den Bremsdefekt am McLaren-Honda von Formel-1-Pilot Fernando Alonso beim Großen Preis von Spanien ist ebenso skurril wie besorgniserregend.

Teamchef Eric Boullier bestätigte autosport.com, dass ein weggeworfenes Visier von Alonso den Defekt beim Rennen in Barcelona ausgelöst hat. Videoaufzeichnungen würden das belegen, sagte der Franzose.

Das Visier sei in den Bremsschacht geflogen, dadurch sei der Kühlungsprozess unterbunden worden. Boullier erinnerte sich an einen vergleichbaren Vorfall mit Kimi Räikkönen während ihrer gemeinsamen Zeit bei Lotus 2013.

Alonso hatte beim Boxenstopp den Wagen nicht mehr rechtzeitig stoppen können und war über die eingezeichneten Linien hinausgefahren. Verletzt wurde dabei niemand. Letztlich musste er sein Heimrennen vorzeitig beenden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017