Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Bernie Ecclestone und Jean Todt sind gefragt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Teams wünschen stärkeres Eingreifen von Ecclestone & Todt

22.05.2015, 18:09 Uhr | dpa

Formel 1: Bernie Ecclestone und Jean Todt sind gefragt. Bernie Ecclestone (l) und Jean Todt sollen die Formel-1-Teams mehr lenken.

Bernie Ecclestone (l) und Jean Todt sollen die Formel-1-Teams mehr lenken. Foto: Jens Büttner. (Quelle: dpa)

Monte Carlo (dpa) - In der Diskussion um die Zukunft der Formel 1 wünschen sich einige Rennställe ein stärkeres Eingreifen von Chefvermarkter Bernie Ecclestone und Automobilweltverbandschef Jean Todt.

"Ich denke, dass Bernie und Jean zusammenkommen müssen und sagen müssen: 'So soll das Produkt aussehen und so soll es gesteuert werden'. Dann gebt uns die Anmeldeformulare und wir werden sehen, ob wir mitmachen oder nicht", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

Force Indias Vize-Teamchef Robert Fernley meinte dazu: "Ich denke nicht, dass die Rennställe die Entscheidungen über die Ausrichtung der Formel 1 treffen sollten. Die Rennställe sollten gesagt bekommen, wohin die Formel 1 lenkt." Toro Rossos Teamchef Franz Tost pflichtete seinen Kollegen bei. Ecclestone und Todt sollten entscheiden, "was wir zu tun haben", sagte er.

Die sogenannte Strategiegruppe der Formel 1 hatte in der vergangenen Woche einen potenziellen Maßnahmenkatalog präsentiert, durch den die Rennserie wieder attraktiver werden soll. Ein Konsens ist aber schwer, vor allem in der hochbrisanten Kostenfrage. "Jedes Team hat seine eigene Agenda und wird immer seine eigenen Belange verteidigen", sagte Horner.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal