Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Tod von Jules Bianchi: Weltverband ist zutiefst bestürzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Bianchi-Tod: Weltverband zutiefst bestürzt

18.07.2015, 14:12 Uhr | dpa

Tod von Jules Bianchi: Weltverband ist zutiefst bestürzt. FIA-Präsident Jean Todt sprach von einem großen Verlust.

FIA-Präsident Jean Todt sprach von einem großen Verlust. Foto: Tobias Hase. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Der Motorsport-Weltverband FIA hat mit Bestürzung auf den Tod von Formel-1-Pilot Jules Bianchi reagiert. "Die Welt des Motorsports trauert heute", teilte der Verband mit.

"Der Sport hat einen der talentiertesten Fahrer dieser Generation verloren". FIA-Chef Jean Todt drückte der Familie des Franzosen den Angaben zufolge sein Mitgefühl aus. "Die Motorsport-Gemeinschaft bietet ihre aufrichtigste Unterstützung während dieses schrecklichen Martyriums", hieß es weiter.

Todts Sohn Nicolas, Manager des am Freitag verstorbenen Bianchi, erklärte bei Twitter: "Du warst der kleine Bruder, von dem ich immer geträumt habe. Die letzten zehn Jahre mit dir geteilt zu haben, war ein außerordentliches Privileg. Ich werde dich vermissen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017