Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport - Getriebewechsel: Räikkönen fünf Plätze strafversetzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Getriebewechsel: Räikkönen fünf Plätze strafversetzt

23.08.2015, 12:24 Uhr | dpa

Motorsport - Getriebewechsel: Räikkönen fünf Plätze strafversetzt. Bei Kimi Räikkönens Ferrari musste das Getriebe gewechselt werden.

Bei Kimi Räikkönens Ferrari musste das Getriebe gewechselt werden. Foto: Olivier Hoslet. (Quelle: dpa)

Spa-Francorchamps (dpa) - Kimi Räikkönen muss beim Grand Prix von Belgien von noch weiter hinten starten. Wegen eines Getriebewechsels an seinem Ferrari wurde der Formel-1-Teamkollege von Sebastian Vettel fünf Ränge strafversetzt.

Dies wurde wenige Stunden vor dem Rennen mitgeteilt. Räikkönen war in der Qualifikation nur 14. geworden. Der Heppenheimer startet von Position acht seine Aufholjagd nach den Silberpfeilen von WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017