Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport - Regierungschef Renzi kämpft: "Hände weg von Monza"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Regierungschef Renzi kämpft: "Hände weg von Monza"

03.09.2015, 07:06 Uhr | dpa

Motorsport - Regierungschef Renzi kämpft: "Hände weg von Monza". Italiens Regierungschef Matteo Renzi kämpft um Monza.

Italiens Regierungschef Matteo Renzi kämpft um Monza. Foto: Pasquale Bove. (Quelle: dpa)

Monza (dpa) - Der Große Preis von Italien zählt zu den Klassikern in der Formel-1-Weltmeisterschaft. Nur die Rennen in Monaco und Silverstone stehen mit ihm auf einer Stufe. Aber noch ist nicht entschieden, ob das Spektakel im Königlichen Park von Monza eine Zukunft hat.

Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hatte in der Vergangenheit mehrfach gedroht, das ehrwürdige, aber renovierungsbedürftige Autodromo Nazionale di Monza nach dem Vertragsende aus dem WM-Kalender zu nehmen. "Es gibt keine Garantie", hatte der Engländer mehrfach betont.

Nun hat sich der italienische Regierungschef Matteo Renzi in die Debatte eingeschaltet und für den Großen Preis von Italien stark gemacht. "Hände weg von Monza, das werden wir auch Ecclestone sagen", erklärte der Ministerpräsident im italienischen Radiosender RTL 102.5. "Die Formel 1 steht nicht nur wegen des Geldes, sondern auch wegen der Symbolkraft einiger Strecken so gut da."

Renzi will an diesem Wochenende zum Europafinale kommen und mit Ecclestone reden. Angeblich soll auch mittels lokaler Steuererleichterungen der Traditions-Grand-Prix gesichert werden.

Seit dem WM-Beginn fährt die Formel 1 auf der legendären Hochgeschwindigkeitsstrecke. Nur 1980 fand der Große Preis von Italien wegen Umbauarbeiten in Monza im Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola statt. Allein im englischen Silverstone trat die Königsklasse des Motorsports seit 1950 ohne Pause an. In Monaco, das bei der Premiere ebenfalls auf dem Programm stand, gastierte die Formel 1 zwischen 1951 und 1954 nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal