Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport - Nach überschwänglichem Jubel: Ferrari entschuldigt sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Nach überschwänglichem Jubel: Ferrari entschuldigt sich

21.09.2015, 08:19 Uhr | dpa

Motorsport - Nach überschwänglichem Jubel: Ferrari entschuldigt sich. Mitglieder der Scuderia Ferrari stürmten nach dem Sieg von Sebastien Vettel in den Parc fermé zum Fahrer.

Mitglieder der Scuderia Ferrari stürmten nach dem Sieg von Sebastien Vettel in den Parc fermé zum Fahrer. Foto: Diego Azubel. (Quelle: dpa)

Singapur (dpa) - Nach dem ausgelassenen Jubel über den Formel-1-Sieg beim Großen Preis von Singapur wird sich Ferrari beim Sicherheitspersonal und bei Offiziellen am sogenannten Parc fermé entschuldigen.

In diesen Bereich, in dem die Autos nach der Zieldurchfahrt abgestellt werden, waren feiernde Mitglieder des Teams bei der Siegerehrung eingedrungen. Das aber ist verboten.

Die Rennkommissare des Internationalen Automobilverbandes wurden über den Vorfall informiert und zitierten einen Teamverantwortlichen zu sich. Dieser bot eine schriftliche Entschuldigung an diejenigen an, deren Anweisung die Ferrari-Mitarbeiter nicht befolgt hatten und beteuerte, dass das nicht wieder vorkomme.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal