Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: USA-Grand-Prix steht vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wir sind erledigt"  

Formel 1: US-Grand-Prix droht das Aus

11.11.2015, 21:27 Uhr | sid

Formel 1: USA-Grand-Prix steht vor dem Aus. Ob in Austin auch im nächsten Jahr ein Formel-1-Rennen stattfindet, steht in den Sternen. (Quelle: xpb)

Ob in Austin auch im nächsten Jahr ein Formel-1-Rennen stattfindet, steht in den Sternen. (Quelle: xpb)

Die Formel 1 muss den Verlust eines weiteren beliebten Rennens fürchten. Aufgrund einer deutlichen Kürzung der öffentlichen Zuschüsse steht der Große Preis der USA in Austin vor dem Aus. Das berichtet die lokale Tageszeitung "The Austin American-Statesman".

"Ich denke, wir sind erledigt", wird Streckenbetreiber und Rennorganisator Bobby Epstein zitiert. Die jährliche Förderung des Bundesstaates Texas soll demnach von zuletzt 25 Millionen Dollar auf 19,5 Millionen Dollar sinken.

Grund sei eine neue Kalkulation der wirtschaftlichen Erträge, die sich für Texas aus dem Event ergeben. "Wenn es geändert wird, dann wird es schwierig, das Rennen weiter in Austin auszutragen", sagte auch Formel-1-Chef Bernie Ecclestone.

Strecke erst seit 2012 in Betrieb

Epstein warf dem texanischen Gouverneur einen "Vertrauensbruch" vor: "Wir haben unsere Seite des Deals erfüllt. Das ist so, als ob man im Restaurant zu Abend isst, und nach dem Essen wird plötzlich der Preis geändert."

Der Circuit of the Americas nahe Austin wurde 2012 fertiggestellt, seither findet der Große Preis der USA dort statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal