Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 2016: Mercedes zeigt viel Schwarz im neuen Silberpfeil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues Auto für die Saison 2016  

Mercedes zeigt viel Schwarz im neuen Silberpfeil

21.02.2016, 11:14 Uhr | sid

Formel 1 2016: Mercedes zeigt viel Schwarz im neuen Silberpfeil . Der neue Wagen von Lewis Hamilton und Nico Rosberg.  (Quelle: twitter.com/MercedesAMGF1)

Der neue Wagen von Lewis Hamilton und Nico Rosberg. (Quelle: twitter.com/MercedesAMGF1)

Eher unspektakulär hat Weltmeister Mercedes sein neues Auto für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2016 der Öffentlichkeit präsentiert. "Ladies and Gentlemen! Wir stellen vor... den @MercedesBenz #F1 W07 Hybrid Silberpfeil! #WeAreW07" - so lautete die kurze Botschaft zu einem Foto des Autos. 

Das Design des Wagens ist im Gegensatz zum Vorjahr überwiegend in Schwarz gehalten, davon heben sich lediglich die türkisfarbenen Werbeflächen des Teamsponsors und zwei schmale silberne Streifen an den Seiten ab. Ob Mercedes es zwei Tage nach der aufwendig inszenierten Ferrari-Präsentation bei diesem Foto belässt, war zunächst nicht bekannt.

Rosberg hat ein "tolles Gefühl"

Weltmeister Lewis Hamilton und der WM-Zweite Nico Rosberg hatten bereits beim Shakedown des neuen Autos in Silverstone erste Runden gedreht. "Es war ein tolles Gefühl da draußen mit unserem neuen Silberpfeil", twitterte Rosberg anschließend.

Von Montag bis Donnerstag versammeln sich die Formel-1-Teams zu den ersten offiziellen Testfahrten der neuen Saison in Barcelona. In der Woche darauf sind vom 1. bis 4. März weitere vier Testtage in Barcelona angesetzt.

McLaren nimmt neuen Anlauf

Auch McLaren hat sein Autos der Öffentlichkeit präsentiert. Nach der schlechtesten Saison seit 1980 erhofft sich das Team einen erheblichen Sprung nach vorne. "Es gibt eine Menge positive Aspekte, auf denen wir aufbauen können", sagte Ex-Weltmeister Jenson Button zur Präsentation des schwarz lackierten McLaren-Honda MP4-31. Das Ziel, Siege zu holen, sei unverändert, bemerkte Teamchef Ron Dennis. "Wir werden aber keine Vorhersagen machen, bis wann diese Siege kommen sollen."

Dennis lobte seine Piloten Button und den zweimaligen WM-Champion Fernando Alonso. "Wir haben die beste Fahrerbesetzung im Sport", sagte der Brite. Im vergangenen Jahr hatte das Team allerdings riesige Probleme mit seinem Motor. Rückkehrer Honda konnte keine wirklich leistungsstarken und zuverlässigen Aggregate liefern. McLaren schloss 2015 die Konstrukteurs-WM dann auch sieglos nur als Vorletzter auf Platz neun ab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal