Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Hülkenberg mit Bestzeit - Mercedes mit Jobsharing

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tests in Barcelona  

Hülkenberg mit Bestzeit - Mercedes mit Jobsharing

24.02.2016, 18:28 Uhr | sid, t-online.de

Hülkenberg mit Bestzeit - Mercedes mit Jobsharing. Setzt den deutschen Bestzeiten-Reigen fort: Nico Hülkenberg bei den Testfahrten in Barcelona. (Quelle: imago/Agencia EFE)

Setzt den deutschen Bestzeiten-Reigen fort: Nico Hülkenberg bei den Testfahrten in Barcelona. (Quelle: Agencia EFE/imago)

Nico Rosberg und Weltmeister Lewis Hamilton haben am dritten Tag der Formel-1-Tests in Barcelona im Mercedes Job-Sharing betrieben und bei der Tagesbestzeit des Nico Hülkenberg (Force India) im Paket erneut eine beeindruckende Rundenzahl ohne sichtbare Probleme zurückgelegt.

Rosberg schaffte in den ersten vier Stunden 74 Umläufe, Hamilton legte in der zweiten Hälfte 87 Runden zurück. Wieder testeten die Mercedes viele aerodynamische Teile, fuhren vor allem Long Runs und ließen die Konkurrenz über die Leistungsstärke des W07 weiter im Unklaren.

Hülkenberg folgt auf Vettel

Nach zwei Tagesbestzeiten durch Ferrari-Star Sebastian Vettel setzte am Mittwoch Hülkenberg in 1:23,110 Sekunden die klare Spitzenzeit auf dem Circuit de Catalunya. Auf Medium-Reifen wurde Rosberg mit 2,974 Sekunden Rückstand Fünfter, Hamilton (+3,311 Sekunden) belegte Rang acht.

Platz zwei erreichte Romain Grosjean für Einsteiger Haas F1 (+2,764) vor Kimi Räikkönen (+2,867) im Ferrari, der das Cockpit vom bereits abgereisten Vettel übernommen hatte.

Ferrari schwächelt

Dabei offenbarte der neue Ferrari erstmals Schwächen: Nachdem Vettel mit dem SF16-H an seinen zwei Einsatztagen insgesamt 195 Runden gedreht hatte, konnte Räikkönen wegen Problemen mit der Benzinversorgung erst nach über drei Stunden auf die Strecke gehen. Am Ende standen für den Ex-Weltmeister immerhin 77 Runden zu Buche. Die Testfahrten enden am Donnerstag.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal