Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Motorsport: Hamilton bekommt Startplatz-Strafe nach Getriebewechsel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1in China  

Hamilton bekommt Startplatz-Strafe nach Getriebewechsel

14.04.2016, 11:10 Uhr | dpa

Motorsport: Hamilton bekommt Startplatz-Strafe nach Getriebewechsel. Lewis Hamilton muss fünf Plätze weiter hinten starten.

Lewis Hamilton muss fünf Plätze weiter hinten starten. Foto: Diego Azubel. (Quelle: dpa)

Shanghai (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton muss vor dem dritten Formel-1-Saisonrennen in Shanghai einen Rückschlag verkraften. Der Mercedes-Pilot wird beim Grand Prix von China am Sonntag fünf Plätze weiter hinten starten müssen, weil das Getriebe seines Silberpfeils gewechselt werden muss.

Ein Teamsprecher bestätigte, dass nach dem jüngsten Rennen in Bahrain ein Schaden festgestellt worden war. Die zu erwartende Strafe für Hamilton erhöht die Chancen seines Stallgefährten Nico Rosberg auf den dritten Sieg im dritten Saisonlauf. Titelverteidiger Hamilton hatte in Shanghai in den beiden Vorjahren jeweils von der Pole Position gewonnen.

WM-Spitzenreiter Rosberg erwartet durch die Startplatz-Strafe für Hamilton aber keinen großen Vorteil. "Ich rechne voll mit Lewis", sagte der Mercedes-Pilot in Shanghai. "Auf dieser Strecke ist es möglich zu überholen, also kann Lewis immer noch um den Sieg fahren", sagte Rosberg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017